Elektronische Rechnungsstellung an Behörden

Zukünftig sollen Unternehmen Rechnungen an Behörden und Einrichtungen der Bundesverwaltung weit überwiegend elektronisch stellen können. So sieht es die E-Rechnungs-Verordnung des Bundes vor, die am 6.9.2017 vom Bundeskabinett verabschiedet wurde.

Rechnungen sollen künftig nicht mehr ausgedruckt, kuvertiert und frankiert, sondern über ein webbasiertes Rechnungsportal des Bundes in dem einheitlichen Format XRechnung digital hochgeladen und an den Empfänger gesendet werden können.

Die Verordnung tritt am 27. November 2018 für Bundesministerien und Verfassungsorgane in Kraft. Für alle übrigen Bundesstellen gelten die Regelungen ab dem 27. November 2019.

Dies teilte das Bundesministerium des Inneren (BMI) mit.

(BMI / STB Web)

Artikel vom: 07.09.2017

Aktuelle Steuernews

  • Entfernungspauschale gilt auch bei Hin- und Rückfahrt an verschiedenen Tagen
  • 22.09.2017 | Das Finanzgericht (FG) Münster hat im Fall eines Flugbegleiters entschieden, dass die Entfernungspauschale für Fahrten zum Beschäftigungsort auch dann nur einmal zu gewähren ist, wenn die Rückfahrt nicht am selben Tag vorgenommen wird wie die Hinfahrt.

  • Umsatzsteuer: EuGH-Vorlage zur Sollbesteuerung
  • 20.09.2017 | Der Bundesfinanzhof (BFH) zweifelt an der bislang uneingeschränkt angenommenen Pflicht zur Vorfinanzierung der Umsatzsteuer durch den Unternehmer im Rahmen der sog. Sollbesteuerung. Er ersucht daher den Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Vorabentscheidung. Der Ausgang ist von erheblicher Praxisbedeutung.

  • Auch Kleinstbetriebe sind innovativ
  • 19.09.2017 | Setzen Kleinstbetriebe Innovationen um, erhöht sich ihre Produktivität ähnlich wie bei größeren Betrieben. Allerdings sind Kleinstbetriebe laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung seltener innovativ als kleine und mittlere Betriebe.

  • Höhe der Nachzahlungszinsen ist verfassungsgemäß
  • 15.09.2017 | Das Finanzgericht (FG) Münster hat entschieden, dass die Höhe der Nachzahlungszinsen von 6 Prozetn in den Jahren 2012 bis 2015 noch verfassungsgemäß ist.

  • Aufnahme von Testamentsvollstreckung in den Erbschein
  • 13.09.2017 | Können Erben über den Nachlass verfügen, wenn 'Testamentsvollstreckung' angeordnet ist? In welchen Fällen ist dies in den Erbschein aufzunehmen?