Die wichtigsten Zahlen zur Lohnsteuer auf einen Blick

Das Bundesfinanzministerium hat eine serviceorientierte Übersicht herausgegeben, die die wesentlichen Zahlen aus dem Einkommensteuergesetz auf zwei Seiten zusammenfasst.

Höchstbetrag bei Reisekosten? Prozentsatz des steuerfreien Zuschlags bei Sonntagsarbeit? Höchstens steuerfreie Einnahmen aus Ehrenamt? Förderbeitrag zur betrieblichen Altersversorgung? Auf einen Blick versammelt finden Verbraucher, Arbeitnehmer und Berater in einem aktuellen BMF-Schreiben einen komprimierten Überblick über die wichtigsten Prozentsätze, Freigrenzen, Pauschbeträge und so weiter aus dem Einkommensteuergesetz. Die Tabelle gilt für den Veranlagungszeitraum 2019.

Das Dokument findet sich hier zum Download.

(BMF / STB Web)

Artikel vom: 15.04.2019

Aktuelle Steuernews

  • Ausgleichszahlungen für vorzeitige Beendigung eines Zinsswap-Vertrages als Werbungskosten
  • 24.04.2019 | Mit (noch nicht rechtskräftigem) Urteil hat das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz entschieden, dass Ausgleichzahlungen für die vorzeitige Beendigung eines Zinsswap-Vertrages als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abzugsfähig sein können.

  • Untergejubeltes Falschgeld kann Werbungskostenabzug auslösen
  • 23.04.2019 | Tatsächlich kann der Bezug von Falschgeld im Rahmen eines beruflich veranlassten Geldwechselgeschäfts zu einem Werbungskostenabzug führen. Das entschied jetzt das Hessische Finanzgericht.

  • Die wichtigsten Zahlen zur Lohnsteuer auf einen Blick
  • 15.04.2019 | Das Bundesfinanzministerium hat eine serviceorientierte Übersicht herausgegeben, die die wesentlichen Zahlen aus dem Einkommensteuergesetz auf zwei Seiten zusammenfasst.

  • Verfassungsrechtliche Zweifel an der Abzinsung von Verbindlichkeiten mit 5,5 Prozent
  • 10.04.2019 | Das Finanzgericht (FG) Hamburg hat wegen verfassungsrechtlicher Zweifel vorläufigen Rechtsschutz gegen die Abzinsung von Verbindlichkeiten mit einem Zinssatz von 5,5 Prozent gewährt. Die steuerlichen Zinssätze sind aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase schon länger in der Kritik.

  • Veräußerung einer Eigentumswohnung: Keine ausschließliche Eigennutzung erforderlich
  • 09.04.2019 | Der Gewinn aus der Veräußerung einer nach langjähriger Eigennutzung kurzzeitig vermieteten Eigentumswohnung ist nicht steuerpflichtig. Das entschied das Finanzgericht Baden-Württemberg mit Verweis auf die Rechtsprechung des BFH.