Steuerschätzung: Einnahmen werden bis 2024 weiter steigen

Bund, Länder und Gemeinden können auch in den nächsten Jahren mit höheren Steuereinnahmen rechnen. Nach der aktuellen Prognose der Steuerschätzer werden die Steuereinnahmen von aktuell 796,4 Milliarden Euro auf rund 935 Milliarden Euro im Jahr 2024 steigen.

Diese Zahlen gab Bundesfinanzminister Olaf Scholz am 30. Oktober 2019 bekannt. Dabei verläuft die Entwicklung bei den Ländern und den Kommunen etwas besser als beim Bund. Insgesamt hat der Arbeitskreis 'Steuerschätzungen' seine Aufkommenserwartung leicht nach unten korrigiert.

In den Ergebnissen spiegeln sich nach Angaben des Bundesfinanzministeriums (BMF) mehrere Entwicklungen wider. Zwar zeige sich die gesamtwirtschaftliche Entwicklung insgesamt weniger dynamisch, bedingt durch eine Verlangsamung des weltwirtschaftlichen Wachstums. Dennoch sei die binnenwirtschaftliche Entwicklung in Deutschland nach wie vor günstig: Die privaten Haushalte würden von einer sehr guten Arbeitsmarktlage und steigenden Einkommen profitieren. Auch die Finanzpolitik habe in den letzten Jahren Impulse für eine Steigerung der verfügbaren Einkommen gesetzt.

(BMF / STB Web)

Artikel vom: 04.11.2019

Aktuelle Steuernews

  • Mehrwertsteuer auf Bahntickets soll gesenkt werden
  • 15.11.2019 | Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht eingebracht, um umweltfreundliches Verhalten steuerlich stärker zu fördern.

  • Bundesrat stimmt Gesetz zum Bürokratieabbau zu
  • 11.11.2019 | Zwei Wochen nach dem Bundestag stimmte am 8. November 2019 auch der Bundesrat dem dritten Bürokratieentlastungsgesetz zu. Unter anderem wird die Archivierung elektronisch gespeicherter Steuerunterlagen vereinfacht.

  • Grundsteuerreform ist beschlossene Sache
  • 08.11.2019 | Der Bundesrat hat am 8. November 2019 einem der wichtigsten steuerpolitischen Projekte dieses Jahres zugestimmt: Der Reform der Grundsteuer. Damit kann das Gesetzespaket aus Grundgesetzänderung sowie Änderung des Grundsteuer- und Bewertungsrechtes wie geplant in Kraft treten: Ab 2025 erheben die Bundesländer die Grundsteuer dann nach den neuen Regeln.

  • Steuerschätzung: Einnahmen werden bis 2024 weiter steigen
  • 04.11.2019 | Bund, Länder und Gemeinden können auch in den nächsten Jahren mit höheren Steuereinnahmen rechnen. Nach der aktuellen Prognose der Steuerschätzer werden die Steuereinnahmen von aktuell 796,4 Milliarden Euro auf rund 935 Milliarden Euro im Jahr 2024 steigen.

  • Beschäftigte und Umsatz in der Handwerksbranche
  • 02.11.2019 | Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat für 2017 die Beschäftigten- und Umsatzzahlen für die Handwerksbranche veröffentlicht und nach den wesentlichen Gewerbegruppen gegliedert.